40. Berlin Marathon

Vor eineinhalb Wochen fand der Höhepunkt des Jahres statt. Ankommen war das Ziel – und das habe ich nach knapp 6 Stunden erreicht. Bis zum Halbmarathon war noch alles gut, dann begannen die Beschwerden im linken Oberschenkel. Dazu kamen Blasen am rechten Fuß, weil ich in einen Berg Trinkbecher getreten war, die noch nicht entleert waren. Wie auch immer, mit wechselnden Geh- und Lauf-Etappen habe ich mich bis zur sensationellen Zielgeraden gekämpft, an der immernoch viele Zuschauer auf meinen tollen Schlusssprint warteten 🙂

Das war nun der erste erfolgreiche Marathon, es hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht. Die Zeit kann ja nur besser werden 😉